Gesperrte Konten

Ein Fiverr-Konto kann aus verschiedenen Gründen gesperrt werden. Wir möchten, dass unser Marktplatz ein sicherer und angenehmer Ort für alle unsere Kunden bleibt. In diesem Artikel werden die häufigsten Gründe für die Überprüfung und Sperrung eines Kontos beschrieben. Weitere Einzelheiten findest du auch in unseren Community-Standards und in den Nutzungsbedingungen von Fiverr.

 

Zwei verschiedene Arten von gesperrten Konten 

Eingeschränkt

Das Konto ist vorübergehend eingeschränkt.
Der Kunde, ob Käufer oder Freelancer, kann auf das Konto zugreifen, Geld abheben, laufende Aufträge abschließen und die Auftragshistorie einsehen. Er kann jedoch weder neue Aufträge erteilen noch erhalten oder mit anderen Kunden über den Posteingang kommunizieren. Die Services des Freelancers werden nicht auf dem Marktplatz angezeigt und Kunden können keine neuen Aufträge erteilen. Sobald ein Konto vorübergehend gesperrt wird, muss der Kunde warten, bis der Prüfungszeitraum (der bis zu 90 Tage dauern kann) abgeschlossen ist, um zu erfahren, ob das Konto wiederhergestellt oder dauerhaft gesperrt wird. 

Der Kundensupport kann weder das Ergebnis dieser Bewertung beeinflussen, noch kann er den Kunden über das Enddatum der Bewertung informieren. 

 

Dauerhaft gesperrt

Das Konto wurde gesperrt und wird nicht wiederhergestellt.
Wenn dies geschieht, kann sich der Kunde überhaupt nicht in das Konto einloggen und der Grund für die Deaktivierung war ein schwerwiegender Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Freelancer, die über ein Guthaben verfügen, müssen 90 Tage warten, bis sie eine Auszahlung vornehmen können, wie in unseren Nutzungsbedingungen beschrieben.

 

Freelancer erhalten dann eine automatische E-Mail, die ihnen 7 Tage Zeit gibt, das Geld abzuheben.
Kunden können eine sofortige Rückerstattung ihres bestehenden Fiverr-Guthabens erhalten.  

 

Übermäßige Verwarnungen

Art der Aktion: Beschränkung

Es gibt bestimmte Situationen, in denen das Fiverr-Team lediglich eine Kontowarnung ausspricht, anstatt ein Konto zu sperren.  Wenn ein Konto verwarnt wird, hat dies keinen Einfluss auf die Möglichkeit des Kunden, Fiverr weiterhin zu nutzen. Sollte dies jedoch mehrfach vorkommen, kann es passieren, dass das Konto aufgrund übermäßiger Verwarnungen deaktiviert wird.  

 

Wie unser Warnsystem funktioniert:

Erste Verwarnung: Du wirst an die Nutzungsbedingungen von Fiverr erinnert – wiederholte Verstöße können zur Einschränkung des Kontos führen. Eine zweite Verwarnung der gleichen Art: Einschränkung des Kontos.
Eine zweite Verwarnung einer anderen Art für Freelancer mit einem Level: Einschränkung des Kontos.
Drei Verwarnungen jeglicher Art: Das Konto wird eingeschränkt. 


Nachdem ein Konto aufgrund von zwei Verwarnungen desselben Typs oder drei Verwarnungen wegen verschiedener Verstöße eingeschränkt wurde, gibt es eine Probezeit, während der der Nutzer noch Zugang zu seinen aktiven Aufträgen hat, einschließlich der Kommunikation mit der anderen Partei und dem Zugang zu Auszahlungen, falls der Freelancer bereits über freigegebene Gelder verfügt oder eine Zahlungsfreigabe ansteht.  

Warum? 

Wir bei Fiverr möchten, dass all unsere Kunden und Freelancer erfolgreich sind. Deshalb klären wir Mitglieder mit Hilfe unseres Verwarnsystems über unsere Richtlinien auf.  Wenn ein Kunde dieselbe Art von Verstoß jedoch mehrmals wiederholt, werden wir sein Konto vom Marktplatz entfernen.   

War dieser Beitrag hilfreich?