Kostenpflichtige Videoberatungen

Mit dem Tool für kostenpflichtige Videoberatungen können berechtigte Freelancer ihren Kunden die Möglichkeit bieten, eine Beratung zu planen und zu buchen.

Optimiere deinen Workflow und nutze dieses Tool, um:

  • Auf persönlicher Ebene mit Kunden in Kontakt zu treten
  • Projektanforderungen von Kunden zu besprechen und Erwartungen abzustimmen
  • Einen guten ersten Eindruck von deinem Fachwissen und deinen Fähigkeiten zu hinterlassen, bevor sich Käufer für einen Auftrag entscheiden

Über kostenpflichtige Videoberatung

Berechtigte Freelancer finden das Tool für kostenpflichtige Beratungen direkt in ihrem Freelancer-Profil und auf ihrer Service-Seite.
Hinweis: Dieses Tool funktioniert genau wie ein normaler Service, wenn es um Kundenbewertungen, Stornierungen und Rückerstattungen sowie Freelancer-Ratings geht.

Sehen wir uns mal an, was du wissen musst, bevor und nachdem ein Kunde eine Beratung bucht.

Bevor eine Beratung gebucht wird

  1. Freelancer können auf die Einstellungen der Funktion in ihrem Profil (Vorschaumodus) zugreifen.
  2. Kunden können über das Freelancer-Profil eine Videoberatung buchen.

Hinweis: Kunden können Termine in einem bestimmten Zeitraum auswählen: von zwei Stunden nach dem Zeitpunkt, zu dem sie nach Verfügbarkeiten suchen, bis zu einer Woche später.

Beispiel: Angenommen, heute ist Dienstag, der 16. Januar 2024, und ein Kunde möchte einen Beratungstermin vereinbaren.
Dann kann er einen Termin zwischen Dienstag, dem 16. Januar 2024, und Dienstag, dem 23. Januar 2024 buchen.

  1. Kunden müssen bei der Buchung der Beratung ein Formular mit den Anforderungen für ihren Auftrag ausfüllen (von Fiverr vorgegebene Fragen), damit du sie vor eurem Meeting durchsehen kannst.

  2. Sobald dein Kunde einen Termin für ein Beratungsgespräch auswählt und reserviert, wird in deinem Kalender ein Ereignis mit dem Titel „Fiverr-Beratung, Details ausstehend“ erstellt.

  3. Das Ereignis wird um weitere Details ergänzt, sobald der Kunde die Zahlung abgeschlossen hat.
    Hinweis: Nach Zahlung erhältst du:

    • Zahlungsbestätigung
    • Eine Erinnerungs-E-Mail 15–45 Minuten vor dem geplanten Anruf
  4. Wenn der Kunde die Zahlung nicht innerhalb einer Stunde abschließt, werden die Beratung und das Kalenderereignis storniert und das Zeitfenster wird wieder frei.
    Hinweis: Manche Kunden brauchen möglicherweise mehr als eine Stunde, um die Zahlung abzuschließen, und das Ereignis wird nur erstellt, wenn das Zeitfenster noch verfügbar ist.

  5. Sobald der Kunde die Anforderungen ausgefüllt hat, erhält er eine automatische Nachricht im Auftrags-Chat.
    Hinweis: Der Name des Freelancers wird als Absender angezeigt. Die Nachricht enthält Details wie die Uhrzeit, zu der die Beratung stattfindet (in der Zeitzone des Kunden), und wann der Kunde die schriftliche Zusammenfassung erwarten kann.

Nachdem eine Beratung gebucht wurde

  1. Wenn dein Kunde einen Beratungstermin mit dir vereinbart hat, findet euer Treffen per Zoom-Videoanruf statt.
    Hinweis: Vergiss nicht, dir vorher die vom Kunden eingereichten Anforderungen anzusehen.

    Bitte beachte: Wenn du dich bereit erklärst, einen Termin ohne vorherige Stornierung zu verschieben, gilt Folgendes:
    • Die Erinnerungs-E-Mail gilt für das ursprüngliche Datum und die ursprüngliche Uhrzeit, die während des Auftragsprozesses gebucht wurden – nicht für das neue, verschobene Datum.
    • Die Mitteilungen, die du von Fiverr erhältst (z. B. Erinnerungsmails), werden nicht mit dem neuen Datum/Uhrzeit aktualisiert.
    • In diesem Fall muss der Freelancer den Anruf starten – er wird nicht automatisch initiiert.
  2. Im Anschluss an die Beratung musst du deinem Kunden eine schriftliche Zusammenfassung eures Gesprächs zukommen lassen. Diese Zusammenfassung entspricht der Auftragslieferung. Du hast dafür 10 Tage Zeit, ab dem Datum, an dem der Kunde den Auftrag erteilt hat (das ist nicht unbedingt das Beratungsdatum). Nach mehr als 10 Tagen gilt die Lieferung als verspätet.

    Beispiel: Wenn der Kunde am Montag, den 15. Januar 2024, gebucht hat, ist das Lieferdatum für die Zusammenfassung spätestens Donnerstag, der 25. Januar 2024, unabhängig vom Beratungsdatum.


  3. Deine Kunden können die Aufzeichnung für eine begrenzte Zeit auch über die Auftragsseite abrufen. 

So richtest du Beratungen ein

So richtest du dieses Tool ein:

  1. Gehe zu Beratungen verwalten und aktiviere die Beratungsoption.
    Manage_Consultations.png

  2. Wähle deine bevorzugten Einstellungen (Verfügbarkeit und Preise) und speichere sie.

    • Deine Verfügbarkeit für Beratungen auf Fiverr:
      1. Verknüpfe deinen Google-/Office-Kalender.
      2. Wähle deine allgemeine Verfügbarkeit aus.
        Beispiel: Montag bis Donnerstag, zwischen 14:00 und 17:00 Uhr.

    • Die Preise und Paketdetails für deine Beratungen:
      1. Wähle die von dir angebotene Sitzungsdauer (30 Minuten, 60 Minuten oder beides).
      2. Gib die Preise für jede Sitzungsdauer an.
      3. Füge eine Beschreibung für potenzielle Kunden hinzu. Darin solltest du erklären, was deine Beratung beinhaltet, was Kunden im Vorfeld vorbereiten müssen, in welchen Sprachen das Meeting stattfinden kann und was sonst noch hilfreich sein könnte. 

  3. Sobald du deinen Kalender verknüpft hast, wird deine Verfügbarkeit automatisch aktualisiert, wenn du ein bestehendes Kalenderereignis geplant hast.

    Help_Center_-_Settings.pngConsultation_settings_-_Step_01.png  

So trittst du deiner Videoberatung bei

Um deinem geplanten Videoanruf beizutreten, musst du nur auf den Button Beitreten klicken.

Den „Beitreten“-Button oder den Link für den Videoanruf findest du über:

  • Die Auftragsseite
  • Dein Kalenderereignis
  • Deine Erinnerungs-E-Mail

Erfahre mehr unter Beratungstipps & FAQs für Freelancer.

War dieser Beitrag hilfreich?